Gesprächstherapie

Psychotherapie 1

Für uns Menschen ist es wichtig, uns gesehen zu fühlen und mit allem, was ist, da sein zu dürfen. Oft braucht es die Gegenwart eines anderen Menschen, um sich intensiven Gefühlen und alten Verletzungen zuwenden zu können. Ich biete Ihnen einen achtsamen und sicheren Raum, über Themen, die Sie belasten in Ruhe zu sprechen.

Wenn Sie sich selbst wirklich zuhören, liegen die Antworten oft schon in Ihnen – sie wollen gefunden, gespürt und gehört werden. Neue Impulse ergeben sich auch aus Rückfragen und Anregungen meinerseits. Wir gucken, was Ihr Thema braucht, um sich zu verwandeln. Als aufmerksame, wertfreie und geschulte Zuhörende achte ich dabei besonders auf Sätze, die schmerzhaft und stressvoll sind.

Diese oft unbewussten Überzeugungen lassen sich z.B. sehr erfolgreich mit der Methode „The Work“ untersuchen (mehr dazu unter „The Work“). Dabei geht es nicht um ein rationales Vorgehen, sondern um eine zutiefst gespürte innere Reise, bei der Gefühle, Körperempfindungen, Erinnerungen u.v.m. erlebt und wahrgenommen werden. Die Work gleicht einer Entdeckungsreise, die Ihnen oftmals tiefe Erkenntnisse und neue Handlungsmöglichkeiten schenkt.

Unter dem Namen IBSR "Inquiry based stress reduction" (untersuchungsbasierte Stressreduktion) wird die Wirksamkeit von The Work wissenschaftlich erforscht. Im therapeutischen Setting wird die Methode u.a. erfolgreich bei Ängsten, leichten Depressionen, negativen Glaubenssätzen, Selbstwertthemen und Konflikten eingesetzt.

Ich begleite Sie gerne in diesem intensiven und berührenden Prozess.